One Billion Rising

Tanz-Flashmob gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

ONE BILLION RISING – englisch für: Eine Milliarde erhebt sich – ist eine weltweite Kampagne für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für Gleichstellung. Die „eine Milliarde“ weist auf eine UN-Statistik hin, nach der eine von drei Frauen in ihrem Leben entweder vergewaltigt oder Opfer einer schweren Körperverletzung wird. ONE BILLION RISING wurde 2012 initiiert und ist inzwischen eine der größten Kampagnen weltweit zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen. Veranstaltungen finden mittlerweile in über 200 Ländern statt.

Mit viel positiver Energie, fröhlichen Musik- und Tanzaktionen ist es gelungen, die Protestaktion ONE BILLION RISING als Symbol weltweiter Frauensolidarität zu etablieren. Weltweit tanzen Menschen zur gleichen Choreografie.

Für alle Interessierten, werden offene Übungsangebote zum Einstudieren der Choreografie am 26.01. und 02.02.2024 organisiert, jeweils zwischen 19 Uhr und 20:30 Uhr im Jugendhaus Fellbach. Selbstverständlich ist die Teilnahme an den Übungsstunden nicht verpflichtend für die Teilnahme am Flashmob selbst. 

Einen kleinen Vorgeschmack und Anleitung für alle, die die Choreografie im Vorhinein zu Hause einstudieren möchten, bietet dieses Video: 

Wir hoffen, so viele wie möglich von euch am 14. Februar um 17:30 im Rathausinnenhof Fellbach anzutreffen. Ob als rein anwesende Teilnehmende (denn auch diese sind wichtig!) am Aktionstag oder mitten dabei im Flashmob. Umso mehr wir werden, desto besser!!!

Schreibe einen Kommentar